Energiesparlampen sind gesundheitsgefährdend

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) äußert ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Kompaktleuchtstofflampen (CFL).

Experten aus den Gesundheitsministerien Kanadas und Großbritanniens warnen davor, dass die Verwendung dieses Lampentyps eine ernsthafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit darstellt, da CFL zum einen hochgiftiges Quecksilber (4-5 mg) enthält und zum anderen diese Art von Lampen durch ein hohes Niveau gekennzeichnet ist Strahlungshintergrund und elektromagnetische Strahlung, die der direkten Exposition gegenüber ultravioletten Sonnenstrahlen entsprechen.

Wenn eine Leuchtstofflampe defekt ist, empfehlen die Ärzte, die Fenster sofort zu öffnen und Personen und Haustiere mindestens 15 Minuten lang aus dem Raum zu bringen, bis toxische Quecksilberdämpfe abgetragen sind.