"Gemüsetag": Entladeregeln

Manchmal ist der Wunsch, Gewicht zu verlieren, mit der Zurückhaltung konfrontiert, die gewöhnliche Diät zu ändern. Darüber hinaus erfordern viele Diäten einige Vorbereitung des Körpers, und manchmal gibt es keine Zeit dafür. Eine Alternative zu quälenden Hungersnöten werden bequeme und nützliche Tage sein, um Gemüse zu entladen. Für einen einzigen Tag der Verladung kann Gemüse von 500 g bis 15 kg verlieren.

"Gemüsetag" ist nach langen Ferien oder zu viel Essen aus irgendeinem anderen Grund relevant. Strikte Diät - die gleiche Belastung für den Körper, sowie ein Übermaß an Nahrung. Um nicht ins Extreme zu gehen, ist es besser, einen Tag für Gemüse zu organisieren. Darüber hinaus gibt pflanzliche Nahrung dem Körper eine große Menge an Ballaststoffen, die wie ein Schwamm wirken, angesammelte Giftstoffe und Fettablagerungen aufsaugen und sie anschließend auf natürliche Weise entfernen.

Abgestimmt auf den "Gemüsetag" sollte der Vortag sein, rechtzeitig um die notwendigen Produkte zu kaufen und ein "überflüssiges" Naschen zu verhindern.

Jede Mono-Diät hat ihre eigene spezifische Diät. Durchschnittlich benötigt ein Tag etwa 15 kg Gemüse. Teilen Sie sie in sechs Portionen auf: Frühstück, Brunch, Mittagessen, Mittag- und Abendessen. Manchmal empfehlen Ernährungswissenschaftler, der Gemüseration Milchprodukte hinzuzufügen, zum Beispiel 05-1 Liter Kefir mit einem niedrigen Fettanteil.

Die Nacht vor dem Abendessen sollte einfach sein, um den Körper auf eine Diät vorzubereiten.
Während des Entladungstages auf Gemüse mindestens 2 Liter Mineralwasser trinken. Sie können ein paar Tassen Tee ohne Zucker hinzufügen.

Training und jede andere körperliche Aktivität wird am besten verschoben - kalorienarme Diät beinhaltet keine Belastungen. Aber es ist besser, einen Fastentag aktiv und außerhalb des Hauses zu verbringen, so dass es weniger Versuchung gibt, etwas Verbotenes zu beißen. Dies hilft auch, weniger über Essen nachzudenken.

Von einem freien Tag an gehen sie auf die gleiche Weise aus wie bei jeder Diät: Der nächste Tag sollte in Bezug auf den Kaloriengehalt minimal sein.

Mit der Einschränkung der Ernährung stoppt Galle in der Leber. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, morgens auf nüchternen Magen 1 Teelöffel Gemüse oder Olivenöl zu trinken.

Bei einem unerträglichen Hungergefühl können Sie ein Glas fettarmen Kefirs oder eine Tasse Kräutertee trinken. Beide Getränke werden den Wunsch nach einem Snack stillen.

In der Ration der Entladetage kann Gemüse in roher Form vorliegen oder einer kulinarischen Verarbeitung unterzogen werden. Im ersten Fall kann man nicht kochen, aber Hunger wird ziemlich stark empfunden. Rohes Gemüse wird zudem etwas härter verdaut - es enthält viel Rohfaser und natürliche Säuren. Daher ist es besser, sie im Ofen zu stehlen, zu schmoren oder zu backen.

Eine gute Option für das Mittagessen ist Gemüsesuppen-Kartoffelbrei. Flüssige Speisen nehmen viel Platz im Magen ein und sorgen für ein Sättigungsgefühl. Aber Sie können der Suppe kein Mehl oder Sahne hinzufügen, es sollte nur aus Wasser und Gemüse bestehen. Das Geschirr muss nicht gesalzen oder gepfeffert werden. Und für einen pikanten Geschmack ist es besser, frische Kräuter und Kräuter zu verwenden.

Wählen Sie Gemüse nach Geschmack.

Tomaten Da es nur 20 kcal pro 100 g enthält, ist es eine ideale Option zum "Entladen", vor allem, wenn man nicht nur den Körper reinigen, sondern auch abnehmen möchte. Als Dressings für Salat können Sie Zitronensaft oder 1 EL verwenden. Löffel Olivenöl. Zwischen den Grundessen, um den Hunger zu beseitigen, hilft frisch gepresster Tomatensaft. Insgesamt für einen Tag ist es notwendig, bis zu 15 kg Tomaten zu verwenden.

Kürbis , besonders gebacken - eine ausgezeichnete Möglichkeit zum Entladen. Während des Tages müssen Sie es bis zu 1 kg essen. Teile es in 5-6 Portionen. Um einen pikanten Geschmack hinzuzufügen, ist es erlaubt, frische Kräuter und ein wenig Gewürz auf Kräuterbasis, aber ohne Salz hinzuzufügen.

Gurken haben praktisch keine Kontraindikationen. Sie können auch mit Gastritis roh gegessen werden. Darüber hinaus haben Gurken eine harntreibende Wirkung, es ist sehr wichtig für die Reinigung. 15 kg Gemüse sollten in 5-6 Mahlzeiten aufgeteilt werden.

Karotten und Kohl. Rohe Karotten sind nicht immer gut verdaut, so dass es für einen Tag des Entladens besser ist, mit etwas anderem Gemüse, zum Beispiel mit dem Kohl, zu kombinieren. Von diesem Paar können Sie einen Salat hacken, Sie können Suppenkartoffeln rauslassen oder kochen. Für einen Tag müssen Sie 500 Gramm Gemüse essen.