3 Wege, um im Winter nicht fett zu werden

Alle von uns mit Aufregung und Zittern warten auf festliche Abende und Abendessen, und viele von uns sind nicht im Vorgriff auf gastronomische Freuden, aber in der Angst vor überflüssigen Kilogramm.

In der Tat verbraucht der durchschnittliche Einwohner an Feiertagen für das Abendessen allein 4500 Kilokalorien und 229 Gramm Fett pro Tag. Und dies beinhaltet nicht Frühstück, Mittagessen oder einen nächtlichen Snack. Studien zeigen, dass im Durchschnitt in den Ferien mindestens ein zusätzliches Kilogramm oder sogar alle zwei erhalten. Und diese zusätzlichen Pfunde werden in der Regel dauerhaft. Von Jahr zu Jahr können sie zu Übergewicht oder sogar Fettleibigkeit gefaltet werden.

Denken Sie daran, Experten sagen, es ist viel schwieriger, Gewicht zu verlieren, als es überhaupt nicht zu bekommen. Was soll ich tun? Denke voraus! Reduzieren Sie am Vorabend des neuen Jahres den Kalorienverbrauch - für eine oder zwei Wochen gewöhnen Sie sich einfach an Ihren Körper, um nicht zu viel zu essen, und dann wird es Ihnen im Urlaub leichter fallen, auf kulinarische Genüsse zu verzichten.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Mahlzeiten am Vorabend der Feiertage zu erleichtern und Fettablagerungen in der Taille zu verhindern.

Planen Sie das Menü: Lassen Sie es eine große Anzahl von Obst, Gemüse, mageres Fleisch, Meeresfrüchte, Vollkornprodukte, sowie fettarme Milchprodukte enthalten.

Beziehen Sie sich auf die sorgfältige Etikettenanalyse - wählen Sie im Supermarkt nur solche Lebensmittel, die reich an Nährstoffen sind, aber weniger Fett, Kalorien und Zucker.

Gehe zu Tiefkühlkost. Sie sind schlimmer als frisch, aber immer noch besser als Speck und Kuchen. Anstelle eines dichten Abendessens, essen Sie fettarme Gemüsesuppe. Dekorieren Sie es mit knusprigen Crackern aus Vollkornmehl statt Röstzwiebeln. Konserven können auch eine Diätoption sein. Lesen Sie die Etiketten, um Obst und Gemüse mit weniger Salz und Zucker zu wählen.