Sauerrahm und Hüttenkäse mit Darmerkrankungen

Diätetisches Essen enthält sehr oft saure Sahne als eine der Hauptkomponenten. Doch nicht nur Diät, ohne sie undenkbar wäre: Mit ihm können einige Krankheiten zu Hause geheilt werden, sagt naturopath Arzt Tatiana Gitun in dem Buch „Dysbiose. Wie Sie Ihre Gesundheit wiederherstellen können. "

Sauerrahmdiät

Sauerrahm ist in der Ernährung von Menschen enthalten, die an verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes leiden. Für den Fall, dass der Patient Säure von Magensaft erhöht wird, Milchprodukte sind für Lebensmittel geeignet ist sehr gut. Sauerrahm hat auch eine bemerkenswerte Wirkung auf die Mikroflora des Magens. Sie können auch Soßen essen, die mit seiner Verwendung zubereitet werden.

Mit reduzierter Magensäure kann man nicht saure Sauerrahm und darauf basierende Soßen essen. Fleischbrühe und Gemüsebrühe mit dem Zusatz von saurer Sahne Auch werden in der Regel in der Ernährung von Patienten enthalten.

Behandlung von Quark

Es wäre falsch zu sagen, dass Hüttenkäse das wichtigste Mittel zur Behandlung von Krankheiten ist. Jedoch ist es eine der wichtigsten Komponenten von Diäten vorgeschrieben für Erkrankungen der Magen-Darm-Trakt, Leber, Gallenblase und t. D. In diesem Fall ist es besonders wichtig ist, Produkte zu verwenden, die Gerbsäure Reduktions Begasung und darüber liegende Darmsubstanz. Und wie bei Durchfall im Körper signifikanten Verlust an Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe, die sie benötigen, um den Mangel an wegen aktivem Verbrauch der Produkte, in denen sie enthalten sind, zu bilden. Hüttenkäse ist aufgrund seiner ernährungsphysiologischen und heilenden Eigenschaften eines der am besten geeigneten Produkte für diese Zwecke.

Hüttenkäse Diät

Sie müssen 5-mal täglich 100 g fettarmen oder 9% -igen Quarks verwenden. Auch kann eine Tagesration umfasst 400 ml Tee, Bouillon Hüften 200 ml und 400 ml nonfat Joghurt (d 1 l Wasser).

Eine andere Möglichkeit ist möglich: Quark-Kefir (Milch) Diät. Nehmen Sie 60 g Quark 9% Fett und 200 ml Kefir (Milch) 5 mal am Tag. Dies entspricht insgesamt 300 Gramm Quark und 1 Liter Flüssigkeit pro Tag.