TOP-10 Möglichkeiten, früh aufzuwachen

Wenn Sie nicht zu jenen Menschen gehören, die von Natur aus aus dem Bett springen können und sich fröhlich und energisch fühlen, dann kann das Heben für Sie der schwierigste Teil des Morgens werden.

Um Ihnen zu helfen, das Beste aus der Morgenzeit zu machen, haben wir eine Liste der häufigsten Arten zusammengestellt, morgens aufzustehen und eine fröhliche Ladung für den ganzen Tag zu bekommen.

1. Sipping

Langsame Bewegungen wie Yoga-Posen oder einfache "Drehungen" helfen dem Körper sich aufzuladen. Diese Bewegungen zwingen Sie auch, sich zu konzentrieren, die Reste des Schlafes zu entfernen, die den frühen Aufstieg begleiten. (Bewegung vom Yoga zum Aufstehen am Morgen).

2. Übungen

Ein paar Übungen, um Blut beim Erwachen zu verteilen, sind ein guter Weg, um einen neuen Tag zu beginnen. Alles von "Drehungen" bis zu einer kleinen Radtour reicht. Liegestütze und Sprünge bei einer Veränderung der Position der Hände und Füße sind ebenfalls nicht schlecht. Vergiss nicht, dich etwas aufzuwärmen, bevor du mit den Übungen beginnst.

3. Missbrauch Koffein nicht.

Ja, Koffein kann helfen, einen neuen Tag zu beginnen, aber wenn Sie es übertreiben (mehr als zwei Tassen), dann werden Sie in ein paar Stunden schlechter werden. Trinke eine Tasse, und dann wird dein Energieniveau stabiler sein.

4. Trinken Sie Wasser

In einem Traum nutzt der Körper Wasserreserven (und verliert sie dadurch). Die Wiederherstellung des Wasserhaushalts durch mehrere Gläser kaltes Wasser unterstützt nicht nur den Körper, sondern hilft auch, das Nervensystem und den Verdauungstrakt zu stimulieren. Wenn du morgens aufstehst, trinkst du zuerst Wasser und dann ist dein Körper bereit, tagsüber mit Stress fertig zu werden. (Trinken Sie genug Flüssigkeit?)

5. Beobachten Sie den -Modus.

Geh zu Bett und stehe jeden Tag zur gleichen Zeit auf. Dein Körper liebt Beständigkeit. Wenn Sie sich an eine bestimmte Routine des Tages halten, ist es für Sie einfacher, morgens aufzustehen, und Sie werden sich den ganzen Tag besser fühlen.

6. Wachen Sie auf zur entspannenden Musik

Lauter Alarmton am Morgen kann nervig sein. Es besteht sogar ein Risiko für einen Herzinfarkt (besonders bei Menschen mit schweren Herzerkrankungen).
Entfernen Sie Ihren piercing Wecker irgendwo weit weg und verbringen Sie auf dem, der Sie aufweckt, z. B. ein Radio mit einem Timer. Es wird allmählich die Lautstärke des Sounds erhöhen, so dass Ihr Körper an ein neues angenehmes Geräusch gewöhnt ist.

7. "Trennen"

Schalten Sie den Computer oder das Fernsehgerät eine Stunde vor dem Schlafengehen aus. Helle Lichter lenken dein Gehirn ab, und es fällt ihm schwerer, sich auf Ruhe und Entspannung einzustellen. Wenn Sie alle elektronischen Geräte eine Stunde vor dem Schlafengehen ausschalten, werden Sie tiefer und tiefer einschlafen (was bedeutet, dass Sie morgens viel leichter aufstehen können).

8. Nehmen Sie eine morgendliche Dusche

Ein erfrischender Wasserstrahl wird das Nervensystem antreiben und Ihnen helfen, Kraft und Energie wiederherzustellen.

9. Iss Frühstück

Nach der Fastnacht braucht der Körper Energie. Beginnen Sie jeden Morgen mit einem gesunden Frühstück (auch wenn es Früchte mit Joghurt oder Toast mit Erdnussbutter sind). Sie werden sehen, danach werden Sie sich viel besser fühlen.

10. Lerne, tief zu atmen

Ein früher Anstieg bei manchen Menschen kann Stress verursachen. Für Sie kann der Geist sofort auf die Idee kommen, "alle Punkte des Plans" oder Beziehungen oder finanzielle Schwierigkeiten zu erfüllen. Sobald Sie aufwachen, nehmen Sie ein paar tiefe Atemzüge und beruhigen Sie Körper und Geist.

Ein kraftvolles und energetisches Erwachen wird Sie nicht nur mit dem rechten Fuß vom Bett hochheben, sondern auch dazu beitragen, jeden Tag besser zu genießen.