Joghurt reduziert das Risiko von Bluthochdruck

Fettarm Joghurt reduziert das Risiko der Entwicklung von Bluthochdruck.

Laut Ärzten verletzt Bluthochdruck die Wände von Blutgefäßen und hinterlässt Mikrorisse. Es sind diese winzigen Narben, die zur Ablagerung von Cholesterin und "zellulärem Mucor" beitragen, was die Entwicklung von koronarer Herzkrankheit verursacht.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass häufige Verwendung von Joghurt mit einem gesunden Gewicht und einem niedrigen Body-Mass-Index verbunden ist. Joghurt enthält auch Kalzium und andere essentielle Nährstoffe und ist eine ausgezeichnete Proteinquelle.

Ärzte fanden heraus, dass Menschen seltener Bluthochdruck entwickeln, wenn 2% (30 - 300 g) der täglichen Kalorienaufnahme ihrer Ernährung Joghurts waren.

Der systolische Blutdruck in Joghurt-Liebhabern steigt weniger, verglichen mit Menschen, die dieses Produkt nicht täglich essen.