Wie man Exazerbationen von Krankheiten im Frühling

Zuallererst ist ein scharfer Wetterwechsel der Grund für die Verschlimmerung von Krankheiten im Frühling. Da sich der Körper mehrmals am Tag neu aufbauen muss und sich dem wechselhaften Wetter anpasst, ist er erschöpft. Die Situation wird durch Avitaminose verschlimmert. Da der Gehalt an Vitaminen in Gemüse und Früchten im Frühjahr minimal ist, führt dies zu einem Mangel an vielen wichtigen Elementen. Außerdem sind bis zum Frühjahr die Vorräte an Vitamin D aufgebraucht, die wir hauptsächlich von der Sonne erhalten. Und die Tage im Frühling sind zu kurz und nicht immer sonnig, um den Mangel an diesem Vitamin wieder herzustellen.

Ein weiterer Grund für die Exazerbation des Frühlings ist Hypothermie. Mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne, können wir nicht überbelichtetes warten ausziehen für Winterjacken, Mützen und Handschuhe. Und ein wiederholtes Jahr für Jahr mit der gleichen Sache: wir merznu, jubeln, weil unser geschwächtes Immunsystem nicht unseren Fehler korrigieren kann.

Psychische Beschwerden, emotionaler Stress und Ermüdung treten gewöhnlich an den Nahtstellen der Jahreszeiten auf. Das ist natürlich ein spürbarer Schlag für die Immunität, und schon manifestieren sich lange bestehende Krankheiten.

Um im März nicht krank zu werden, raten Ärzte dazu, Maßnahmen zu ergreifen, um den über den Winter geschwächten Körper zu unterstützen.

Und um sie zu unterstützen, ist es gut zu verstehen - was wir eigentlich kämpfen, und warum im Frühling, wenn die Natur erwacht, wir im Gegenteil plötzlich Macht verlieren.

Temperaturänderungen und hohe Luftfeuchtigkeit

Temperaturänderungen, manchmal bis zu 10 Grad an einem Tag, führen dazu, dass wir uns oft erkälten. Und wie man es vermeidet, ist unklar. Und warme Kleidung, schlecht zu tragen: im Transport geschwitzt, dann draußen eingefroren. Und sich zu früh auszuziehen: während des Tages und ohne eine Mütze bequem, und in der Nacht friert. Außerdem zieht so das Fensterblatt weiter auf.

Im Frühjahr hoher Luftfeuchtigkeit und eine schrittweise Erhöhung der Tagestemperaturen löst die Aktivierung vieler Viren und Krankheitserreger, die in der Kälte sind inaktiv war.

Was zu tun

Erstens, die mehrschichtige Abrichten der Lage sein, die obere Schicht zu entfernen (beispielsweise eine Membranmantel) und noch nicht entfernt werden (als „Atmen“ oder Vliesjacke Polartec). Außerdem gibt es jetzt eine ausgezeichnete Thermo-Unterwäsche und Membrankleidung. Ein kompetent zusammengesetzter Satz solcher Kleidung hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit aus dem Körper zu entfernen und keine Kälte und Feuchtigkeit drinnen zu lassen. Es ist nicht heiß in der U-Bahn und es ist nicht kalt in der Kälte. All dies wurde ursprünglich für Extremsportarten entwickelt, aber jetzt ist es von absolut jedem benutzt worden.

Natürlich ist es notwendig, den Raum zu lüften, aber absolut nicht einverstanden unter dem offenen Fenster zu sitzen, auch wenn Kollegen im Büro sind nicht sehr gefragt, um es zu schließen. Tut dir weh!

Um eine Infektion mit viralen Infektionen zu vermeiden, waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und Wasser, nachdem Sie nach Hause oder ins Büro gekommen sind. Prophylaxe mehrmals am Tag, spülen Sie Mund und Rachen mit keimtötenden Kräuterinfusionen.

Wenn jemand im Büro oder zu Hause krank ist, versuchen Sie, die Kontakte mit Virusträgern zu minimieren.

Zur Aufrechterhaltung der Widerstand des Körpers eine Mischung aus Erwärmung vorzubereiten und die Aufrechterhaltung der Immunität Kräuter und Gewürze werden hinzugefügt, um Kaffee oder Tee.

Nehmen Sie gleiche Teile Koriander, Fenchel, Ingwer, Sternanis, schwarzen Pfeffer und Piment, Eukalyptus-Blätter, die Wurzel des Kalmus (die letzteren beiden Zutaten, die Sie in der Apotheke kaufen können). All dies mahlen Sie in einem Mixer oder einer Kaffeemühle und fügen Sie einen Viertel Teelöffel in den Kaffee, wenn Sie es kochen. Um Gewürze hinzuzufügen, müssen Sie das Getränk bereits aus dem Feuer entfernt haben.

Kaffee mit Gewürzen wärmt dich, gibt dir Lebendigkeit und gute Laune und lässt keine Erkältung zu! Zum Tee passen sie auch.

Mangel an Vitaminen, Mineralien und anderen Ressourcen

Avitaminose vermindert den Körper und führt zu einer Abnahme der Immunität. Schließlich fehlt es im Winter an frischem Gemüse, Obst und Gemüse von ausreichender Qualität. Und diese Wintergemüse, die in den Regalen, entweder Gewächshaus oder zu teuer sind. Im Winter fehlen, die körpereigenen Ressourcen, seit dem letzten Sommer angesammelt irgendwie, und durch die Feder dieses Lagers erschöpft ist vollständig und Mangel an Vitaminen wird nur schwer zu ertragen.

Ein kurzer Lichttag in den langen Wintermonaten führte den Körper zudem am Meer entlang. Und die Tatsache, dass der Tag sich ausdehnte, hatte immer noch keine Zeit, uns vollständig zu fühlen.

Was zu tun

Zu Fuß am Nachmittag! Mindestens vierzig Minuten am Tag zur Mittagszeit. Ein Wochenende zu gehen quer durch den Park spazieren, in der Sonne schielen, oder die Person, die letzten in der diesjährigen Snowflake ersetzen - es spielt keine Rolle! Nehmen Sie eine Thermosflasche mit Vitamin-Tee.

Eine richtige, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist im Frühling unverzichtbar, wenn unser Körper besondere Aufmerksamkeit benötigt. Es ist wichtig zu bedenken, dass wir mit frischem Obst und Gemüse nahrhafte Elemente bekommen, aber sie sind sehr wenige. Konzentrieren Sie sich auf heimisches Gemüse und besonders auf Wurzelgemüse - sie halten Vitamine und Mineralstoffe zuverlässig lange auf. So müssen Rüben, Karotten, Kohl unbedingt in der Frühjahrsnahrung vorhanden sein.

In der Ernährung muss eine Faser sein. Essen Sie täglich Salate aus den verfügbaren Lebensmitteln. Zum Beispiel geriebene Rüben mit Äpfeln und Karotten oder Sauerkraut. Kaufen Sie Sämlinge von Getreide und fügen Sie sie in Ihre Ernährung ein. Sie sind sehr reich an natürlichen biologisch aktiven Substanzen. Und jetzt gibt es noch einen Rettich, gefrorenes Gemüse, Zitrusfrüchte.

Eine hervorragende Quelle für Vitamine sind frisch gefrorene Beeren und getrocknete Früchte. Nur nicht kochen Beeren, weil sie so viel Vitamine verlieren.

Bereiten Sie Vitaminmors vor. Verbrühung mit kochendem Wasser Beeren, zerdrücken sie in einem Mixer, mischen Sie es mit Honig und fügen Sie diese Mischung über ein Paar von triple Esslöffel pro Tasse kochendem Wasser. Trinken Sie mindestens zwei Liter dieses Fruchtsaftes pro Tag und Sie können Beriberi vergessen.

Und hier ist ein weiteres wunderbares und schmackhaftes Heilmittel gegen den Mangel an Vitaminen und Mineralien. Schleifen und mischen für 1 EL. l. Rosinen, getrocknete Aprikosen, Walnüsse (Sie können einfach alles mit einem Messer schneiden). Fügen Sie 1 EL hinzu. l. Honig und Saft eine halbe Zitrone. Essen 1 EL. l. dreimal am Tag. Neben den Vorteilen ist es auch ein sehr leckeres Dessert.

Ernährungswissenschaftler sagen übrigens, dass der Frühling nicht die beste Zeit für eine harte Ernährung ist. Legen Sie es für eine Weile beiseite, aber für jetzt nur richtig essen, Kuchen und Gebäck aufgeben. Wenn Sie sich aktiver bewegen, wird die Figur immer schlanker.

Verstärkung der Sonnenstrahlung und Luftdrucksprünge

Da Frühjahr Atmosphärendruck Schwingungen der wachsenden Verschlechterung der Gesundheit, treten häufige Kopfschmerzen, verschlimmert Hypotension und Hypertonie. Betroffen sind vor allem ältere Menschen und diejenigen, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Arthrosen erleiden. Bluthochdruck ist auch sehr empfindlich für Magnetstürme, sie haben Blutdruck erhöht, Nervosität und Reizbarkeit auftreten, sagen Ärzte.

Auf der anderen Seite führt ein signifikanter Anstieg der Sonnenaktivität auch zu einer erhöhten emotionalen Erregbarkeit. Und infolgedessen leiden viele unter Depressionen, zwischenmenschliche Konflikte, Familienprobleme sind akut zu spüren. Schließlich sind alle im Frühjahr auch erregbar und intolerant.

Was zu tun

Wenn Sie wissen, dass Sie eine chronische Erkrankung der Blutgefäße und das Herzens haben, wenn Sie von hohem oder niedrigem Blutdruck leiden, warten Sie nicht schlecht für Sie sein. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes.

Leicht erregbare Menschen für die Prävention sollten auch eine Reihe von Sedativa pflanzlichen Ursprungs trinken: Baldrian oder Herzgespann.

Im Frühling ist es besonders wichtig sich zu erholen. Gehen Sie eine Stunde früher als sonst ins Bett und lehnen Nachtwachen sicher ab. Wenn Sie unter Schlaflosigkeit leiden, sind Sie sicher, dieses Problem zu lösen, indem Sie mit Ihrem Arzt sprechen, oder einfach Volksmittel (natürlich ohne Alkohol). Es ist die Verletzung des Schlafes, die der letzte Strohhalm sein kann, der zu einer ernsthaften Verschlimmerung chronischer Krankheiten führen wird.

Welche körperlichen Aktivitäten werden im Frühjahr benötigt?

Ein weiterer Grund für die Verschlimmerung chronischer Erkrankungen ist eine falsche motorische Aktivität oder deren völlige Abwesenheit.

Im Frühling ist es besonders wichtig, den Körper mit moderater körperlicher Aktivität zu versorgen. Andernfalls, wenn Sie ein wenig im Winter bewegen, dann können Sie zusätzlich zu Herz-Kreislauf Probleme, überholen Lethargie, Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Lethargie.

Im Winter sitzen Büroangestellte auf ihren Arbeitsplätzen und weigern sich fast, sich zu bewegen. Der Muskeltonus verlässt und als Folge - eine massive Verschlimmerung von Arthritis und Osteochondrose.

Um Federproblemen des Bewegungsapparates vorzubeugen, können nur regelmäßige Lasten dosiert werden. Und die Lasten sind sehr glatt, ohne Idioten: Schwimmbad, Morgengymnastik, Gymnastik.

Es wird einen aktiven Modus des Lebens helfen, aber ohne Fanatismus: es nicht notwendig ist, nach einer Woche im Büro verbringt, geht am Samstag für einen fünf Kilometer langen Lauf. Es ist viel nützlicher, pro Kilometer pro Tag schnell zu laufen oder zu fahren.

Aber wenn Sie die Apathie und Lethargie fühlen, drücken Sie, wenn Sie sich in die Turnhalle oder für einen Spaziergang nicht funktioniert, ist es manchmal richtig, Ihren Körper zu gehorchen und einfach hinlegen. Nehmen Sie sich ein paar Tage im Urlaub und ruhen Sie sich aus. Sehen Sie sich gute Filme an, gönnen Sie sich einen Vitantee und passen Sie auf sich selbst auf. Vielleicht werden Sie in ein paar Tagen solcher Entspannung einen Energieschub spüren und verstehen, dass das Leben wieder schön und erstaunlich ist.

Versuchen Sie, das Regime der Aktivität und Ruhe zu beobachten. Schlafen Sie mindestens 8 Stunden am Tag und versuchen Sie auf jede mögliche Art, stressige Situationen zu vermeiden. Im Frühjahr müssen Sie Ihr Nervensystem schützen.

Und wenn Sie immer noch nicht neue Krankheiten oder Exazerbationen des Alten vermeiden können, zögern Sie nicht, den Arztbesuch zu verschieben.

Welche Krankheiten verschlimmern sich im Frühjahr

Meistens tritt die Frühjahrsverschlechterung von Krankheiten bei Menschen auf, die leiden:

- chronische Erkrankungen des Verdauungssystems;
- chronische Gefäßerkrankungen;
- Erkrankungen des Bewegungsapparates - Arthritis, Gicht, Osteoporose, Osteochondrose und andere;
- Störungen des Immun- und endokrinen Systems;
- Geisteskrankheiten;
- Probleme treten häufig bei Personen auf, die anfällig für Atemwegserkrankungen sind.