Wissenschaftler berichteten über die Vorteile von Chips und Pommes frites

Englische Wissenschaftler von der Universität Birmingham sprachen über die Vorteile von Chips und Pommes frites.

Experten führten eine Studie durch, die zeigte, dass diese Produkte die Rolle von Antidepressiva spielen können.

Einfluss von Kartoffelchips und Pommes Frites französisch auf den emotionalen Zustand wurde von den Wissenschaftlern durch eine Reihe von Experimenten, verursacht ein paar Dutzend Freiwillige, Männer und Frauen beteiligt sind.

Diesen Themen wurden im Zuge der wissenschaftlichen Untersuchung umfangreiche Videoaufnahmen zum Thema des menschlichen Leidens gezeigt. Dann wurden alle Teilnehmer in 2 Gruppen eingeteilt.

In einer der Gruppen von Menschen französisch frites oder Chips zu essen gebeten wurden, dient die Teilnehmer in der zweiten Snacks. Nach einem Imbiss wurden Männer und Frauen besonderen Tests unterzogen, die ihren emotionalen Zustand bestimmen.

„Es stellte sich heraus, dass Menschen, die französisch frites oder Chips aßen, in einer guten Stimmung waren“ - berichteten die Autoren über die Ergebnisse der Erfahrung.

Eine Art antidepressiver Wirkung, die bei der Verwendung von Chips oder Pommes frites auftritt, ist nach Ansicht der Wissenschaftler höchstwahrscheinlich mit einer großen Anzahl von in diesen Produkten enthaltenen Kohlenhydraten verbunden (diese Substanzen wirken stimulierend auf die "Genusszonen" im Gehirn). Außerdem sind bei vielen Menschen Chips mit Ruhe, Entspannung verbunden, die ihren spezifischen Einfluss vertieft.

Beachten Sie, dass vor einiger Zeit auch eine Gruppe amerikanischer Wissenschaftler eine Aussage über die nützliche Seite von Chips und Pommes gemacht hat. Nach Ansicht der Forscher, in Pflanzenölen, die zum Braten von Kartoffeln verwendet werden, enthalten sehr nützliche Substanzen für den Körper, zum Beispiel, Omega-6-Fettsäuren, Linolsäure. Dank des Öls in Chips absorbiert der Körper besser die in Gemüse enthaltenen fettlöslichen Vitamine.