Wie man das Niveau der körperlichen Aktivität im Sommer

Es ist bekannt, dass körperliche Aktivität das Risiko für die Entwicklung reduzieren und eine Vielzahl von Krankheiten zu erleichtern, wie Adipositas, Diabetes, Parkinson-Krankheit, Krebs und anderen psychischen Störungen.

Es sei daran erinnert, dass nach einer Studie der American Heart Association (American Heart Association), veröffentlicht im «Circulation: Heart Failure» Magazin, tägliche körperliche Bewegung kann das Risiko von Herzinsuffizienz um 46% reduzieren.

Fachleute weisen darauf hin, dass das moderne Leben in den entwickelten Ländern der Welt mit einer sitzenden Lebensweise verbunden ist. So oft nur wenige Menschen nutzen alternative Verkehrsträger (Radfahren), Treppen und sogar zu Hause, leider, Fernsehen und Computer ermutigen, eine sitzende Lebensweise. Gemäß den Empfehlungen der American Heart Association beträgt die erforderliche Menge an körperlicher Aktivität mittlerer Intensität jede Woche 25 Stunden

Die Weltgesundheitsorganisation Liste von Beispielen für moderate körperliche Aktivität gehören: aktive Teilnahme an Spielen und sportlichen Aktivitäten mit Kindern, zügiges Gehen, Tanzen, Gartenarbeit, Hausarbeit und dem Hund spazieren gehen.

Mit dem Beginn der warmen Tagen, nach Meinung von Experten des National Institute of Diabetes, Krankheiten des Verdauungssystems und Niere (National Institute of Diabetes und Magen-Darm-und Nierenerkrankungen), den Vereinigten Staaten, gibt es viele Möglichkeiten, einen aktiven und gesunden Lebensstil zu führen, zum Beispiel:

- Wasserbehandlungen, einschließlich Schwimmen und Tauchen;
- Bei ungünstigem Wetter - Sport in einem geschlossenen Raum;
- Arbeiten Sie in einem kleinen Garten und nutzen Sie die Früchte ihrer Arbeit (Beeren, Gemüse) den ganzen Sommer über;
- Ergänzung der täglichen Ernährung um eine gesunde Ernährung, einschließlich Vollkornprodukte, fettarmes Fleisch und fettarme Milchprodukte;
- Verbindung von Familienmitgliedern mit einem aktiven Lebensstil, zum Beispiel nach dem Abendessen im Freien spazieren gehen oder Spiele am Wochenende verschieben;
- regelmäßige Durchführung von einfachen körperlichen Übungen (zum Beispiel Liegestützen, Gehen) mindestens zweimal pro Woche;
die Verwendung von ausreichenden Mengen an Flüssigkeit vor, während und nach dem Training;
- Einschränkung des Trainings bei heißem Wetter oder Planungstraining in den frühen Morgenstunden, wenn keine hohe Temperatur vorhergesagt wird.