Wissenschaftler haben die Verwendung von mäßigem Konsum von Kaffee

In der britischen Presse gab es Informationen über die wissenschaftliche Arbeit von Wissenschaftlern, die sich mit der Wirkung von Kaffee auf den menschlichen Körper beschäftigten.

Nach den Ergebnissen der Studie wurde deutlich, dass die Vorteile der weltweit beliebtesten Getränke bei moderatem Konsum unterschätzt wurden. Die Autorschaft der Arbeit gehört Wissenschaftlern der University of Ulster (Vereinigtes Königreich).

Nach der Untersuchung von Daten aus mehr als 1200 Kaffeestudien von den 1970er Jahren bis heute haben Experten herausgefunden, dass bei regelmäßigem Konsum von 3-4 Tassen Kaffee pro Tag (dies gilt als mäßiger Konsum), das Getränk entweder den Körper nicht beeinflusst, oder vorteilhaft ist.

Zuvor hatten die Medien über die Wirkung von Kaffee auf den menschlichen Körper recht widersprüchliche Aussagen gemacht. Es gibt eine Meinung, dass das Getränk nützlich ist, um die bakterielle Vielfalt im Darm zu erhöhen.