Lemon detox: Der einfachste Weg, um die Leber zu reinigen ist

Der einfachste Weg, um die Leber von Giftstoffen zu reinigen Experten nennen Zitrone Entgiftung.
Es gibt mehrere Möglichkeiten für eine eintägige Diät, mit der Sie den "Müll" im Körper ohne viel Unbehagen loswerden können.

Die Leber gilt als natürlicher Filter unseres Körpers. Im Laufe der Zeit verstopft jeder Filter und muss vorbeugend gereinigt werden, und die menschliche Leber ist keine Ausnahme. Seit alters her ist eine Methode zur Reinigung der Leber mit Hilfe von Zitronensaft bekannt. Aber ist es effektiv? Versuchen wir zu verstehen.

Bevor Sie Zitronensaft verwenden, und seine, durch die Art und Weise, niemals rein und gewaschen mit allen pflanzlichen Fetten nach unten muss sorgfältig vorbereitet werden.

Am Vorabend des Reinigungstages müssen Sie zu Abend essen. Im Abendmenü sollte es keine gebratenen, geräucherten, gesalzenen Speisen und keine Fette tierischen Ursprungs geben.

Es ist besser, wenn das Abendessen vegetarisch ist. Jede Mahlzeit sollte bis 1800 Uhr eingenommen werden. Nach dem Abendessen ist es notwendig, einen Reinigungseinlauf zu machen, um einen freien Austritt der auszuscheidenden Schlacke zu gewährleisten.

Am nächsten Tag, wenn die Reinigung durchgeführt werden soll, ist es notwendig, keine, auch nicht die einfachste, Nahrung zu sich zu nehmen. Es ist erlaubt, Wasser und Obst- und Gemüsesäfte in unbegrenzten Mengen zu trinken. Um die Leber zu reinigen, müssen Sie frisch gepressten Zitronensaft und natürliches natives Olivenöl extra verwenden.

Am Morgen des Reinigungstages nehmen Sie 2 Tabletten No-Shpy und trinken ein Glas Wasser. Wenn es kein No-Shpa gibt, können Sie Allochol verwenden. Nach einer Weile leg dich hin und leg das Heizkissen auf deine rechte Seite. In horizontaler Position für mindestens 3 Stunden.

Während der ersten Stunde Zitronensaft trinken und mit Olivenöl trinken. Für eine Stunde müssen Sie ein Glas Saft und ein Glas Öl trinken. Zum Beispiel 2 Schluck Saft und 2 Schluck Öl. Und Sie können sofort ein Glas Öl trinken und dann die Schlucke trinken.

Wenn Sie zum ersten Mal Saft putzen, sollten Sie genau die Hälfte der vorgeschriebenen Menge an Saft und Öl verwenden. Das ist ein halbes Glas. Zur Durchführung der Körperreinigung durch dieses Verfahren kann über jedes Pflanzenöl sein: Leinsamen, Sonnenblumen-, Oliven-, usw.

Nicht weniger beliebt ist die Reinigung der Leber mit Rizinusöl und Zitronensaft.
Diese Art der Reinigung ist nicht in der Leber vor dem Training als Einlauf erforderlich, um Rizinusöl selbst ein wirksames Abführmittel ist.

Am Tag vor dem Eingriff müssen Sie nur leichte Mahlzeiten und fettarme Lebensmittel essen. Vor der Reinigung von Leber und Darm mit Rizinusöl und Zitronensaft ist es verboten, nach 1200 Uhr etwas zu essen.

Bevor Sie auf nüchternen Magen ins Bett gehen, nehmen Sie Rizinusöl in einer Menge von 1 g für jedes kg Ihres Gewichts. Gießen Sie das Rizinusöl in einen Glasbehälter und in eine Schüssel mit heißem Wasser. Dann nehmen Sie die Zitrone und drücken Sie den Saft. Zitronensaft sollte 2 mal mehr sein. Der Saft muss nicht mit Wasser verdünnt und außerdem mit Zucker gesüßt werden.

Rizinusöl erhitzen, in einer Salve trinken und danach mit reinem Zitronensaft trinken. Nach Rizinusöl und Zitronensaft sollten Sie kein Essen oder Wasser essen.
Jetzt kannst du ins Bett gehen.

Rizinusöl kann schwere Übelkeit verursachen, so sollte dieses Verfahren für die Nacht durchgeführt werden - ein Traum Übelkeit geglättet. Wenn Sie morgens Rizinusöl trinken, wird der ganze Tag durch schlechte Gesundheit beeinträchtigt.

Die Reinigung des Körpers beginnt ungefähr 2 Stunden nach der Verabreichung von Rizinusöl. Bei der Wahl dieser Methode der Reinigung der Leber, denken Sie daran, dass zusammen mit der Schlacke aus dem Körper die überschüssige Flüssigkeit austreten wird.

Kontraindikationen für die Reinigung von Zitronensaft

Diese Methode der Leberreinigung ist nicht für jeden geeignet, da sie eine Vielzahl von Kontraindikationen aufweist.

Dazu gehören hohes Fieber, Durchfall, Übelkeit, Stress, starke Müdigkeit, äußere oder innere Blutungen, Infektionen oder Erkältungen und Kopfschmerzen.

Es ist verboten, Menschen mit Diabetes, Pankreatitis, akuter Cholezystitis, Magengeschwür Krebs des Darms oder des Magens, Gastritis, sowie diejenigen zu reinigen leiden und die hohe Säure von Magensaft haben.

Natürlich ist diese Methode der Leberreinigung bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert. In all diesen Fällen sollten Sie sanftere Methoden zur Reinigung der Leber finden, zum Beispiel mit Aktivkohle oder anderen Adsorptionsmitteln.