Wie man mit Ödem der Beine in den Sommermonaten

Mit dem Einsetzen der Sommerhitze treten oft Ödeme der unteren Extremitäten auf, besonders dieses unangenehme Symptom ist am Nachmittag zu spüren, und am Abend ist es sogar für das bloße Auge sichtbar.

Am Abend nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommen, schauen Sie auf Ihre Füße: Wenn Sie Dellen sehen, wo es Riemen von Sandalen gab, Gummibänder von Socken - Schwellungen sind verfügbar. Warum schwellen die Beine im Sommer? Ist es ein Zeichen für eine ernsthafte Krankheit? Oder ist die natürliche Reaktion des Körpers auf Hitze?

Wie Ödeme
zu erkennen.
Ödem ist die Ansammlung von Flüssigkeit im interkapillären Raum, wodurch das Gewebevolumen ansteigt. Üblicherweise werden Ödeme an den Knöcheln und Füßen, an den Fingern, an den Hüften und im Abdomen beobachtet. Optisch werden die Beine dicker, die Schwere von
ist spürbar.
wenn die Schwellung äußerlich unbedeutend ist, aber es erforderlich ist, den Zustand der Extremität zu überprüfen, drücken Sie die Haut mit dem Finger und entfernen Sie sie schnell. Wenn der weiße Fleck langsam verschwindet, ist die Flüssigkeit zu viel.

Die Ursachen der Schwellung der Beine

Das Herz und die Nieren sind verantwortlich für die Zirkulation von Blut und Flüssigkeit. Wenn der Körper in der Hitze stark überhitzt wird, können diese Organe in einigen Fällen ihre Arbeit nicht bewältigen, deshalb schwellen die Beine im Sommer an.

Bei hoher Umgebungstemperatur dehnen sich die Gefäße aus, dies führt zu einer Stagnation in den Venen, die zu einer Schwellung der Beine führt. Fördert dies und langes Sitzen am Arbeitsplatz.

Ursachen der Fußschwellung bei heißem Wetter können sein: Mangelernährung (überschüssiges Salz in Lebensmitteln); Gefäßerkrankungen, zum Beispiel Venen; Herzversagen; Nierenerkrankung; Stagnation von Blut und Lymphe aufgrund von Immobilität.

Ödeme können von verschiedenen Krankheiten begleitet werden, wenn auch nicht immer, aber Sie können dieses Symptom nicht ignorieren. Achten Sie darauf, ob die Schwellungen nach der Einnahme von Diuretika auftreten, ob die Schwellung des Gesichts, des Körpers, der Finger nicht an den Ödemen der Füße anhaftet. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Krampfadern. Meistens schwellen die Beine bei Krampfadern ungleichmäßig an, manchmal können ausgeprägtere Ödeme an einem Bein auftreten. In der Hitze verstärkt sich der Schwindel, erscheint später am Abend und verschwindet am Morgen.

Nierenerkrankungen. Bei Nierenerkrankungen schwellen beide Beine an, meist morgens, man kann unter den Augen Taschen oder dunkle Ringe sehen. Es gibt Probleme mit dem Wasserlassen.

Herzversagen. Die Glieder schwellen symmetrisch an, meistens nach einem langen Aufenthalt in senkrechter Position oder unter starker körperlicher Anstrengung. Wenn Sie parallel zu Fußödemen Kurzatmigkeit, blasse Haut und Tachykardie haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Überschüssiges Salz in Lebensmitteln. Salz hat die Eigenschaft, Flüssigkeit im Körper zu halten. Essen große Mengen von Salz, Chips, geräucherte Lebensmittel, führt zur Ansammlung von Flüssigkeit in den Geweben und Ödemen.

Medikamente. Die Einnahme bestimmter Medikamente verhindert auch die normale Ausscheidung von Wasser aus dem Körper.

Verletzung der Zirkulation in den Beinen. Eine große Belastung der Beine, beispielsweise bei Übergewicht oder Schwangerschaft, führt zu einer Verletzung der normalen Durchblutung. Die Angewohnheit, enge Schuhe oder einen hohen Absatz zu tragen, fördert das Auftreten von Ödemen der Beine.