Experten veröffentlichten 6 Tools zur Bekämpfung von Zahnfleischbluten

Experten nannten 6 Hausmittel gegen Zahnfleischbluten, die wirklich funktionieren. Sie werden den Opfern der Zahnfleischentzündung helfen, aber diese Mittel machen den Besuch des Zahnarztes überhaupt nicht überflüssig.

Gingivitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnfleisches, die durch spezifische Plaques verursacht wird - Ansammlungen von Bakterien, die sich auf den Zähnen und dem Zahnfleisch bilden. Diese bakterielle Infektion kann Symptome wie Zahnfleischbluten, Schmerzen beim Kauen, Entzündungen des Zahnfleisches, sowie Zahnverlust und ständig schlechten Geruch aus dem Mund verursachen. Bei der Diagnose einer Gingivitis verschreibt der Zahnarzt Antibiotika, Mundspülungen und in einigen Fällen ist sogar eine Operation erforderlich. Das Leben mit Gingivitis hat seine eigenen Schwierigkeiten, die Krankheit wirkt sich negativ auf das Selbstwertgefühl aus. Hier sind einige natürliche Heilmittel, die ihre Fähigkeit bewiesen haben, Zahnfleischbluten zu bekämpfen.

1. Granat

Wissenschaftliche Forschung hat gezeigt, dass Granatapfel antibakterielle Eigenschaften hat, die zum Kampf mit Plaques auf den Zähnen beitragen. Diese Frucht ist ideal für die Aufrechterhaltung einer gesunden Mundhygiene. Es genügt, den Mund jeden Tag für einige Minuten mit 30 ml Granatapfelsaft zu spülen.

2. Öliges Mundspülen

Dies ist ein Mittel gegen Zahnfleischbluten, das im Ayurveda aktiv angewendet wird. Studien haben gezeigt, dass Kokosöl in der Prävention und sogar im Kampf gegen die Symptome von Gingivitis helfen kann.

3. Aloe Vera

Eines der beliebtesten pflanzlichen Heilmittel, das aufgrund seiner kühlenden und mildernden Wirkung ist. Es ist seit langem bekannt, dass Aloe Vera eine positive Wirkung auf die Haut und das Haar hat, aber Studien haben auch gezeigt, dass diese Pflanze Gingivitis bekämpft. Es wird empfohlen, den Mund der Aloe Vera zweimal täglich zu spülen, um die Gesundheit des Zahnfleisches auf natürliche Weise zu erhalten. Eine halbe Tasse destilliertes Wasser in das Klarglas, zwei Teelöffel Backpulver und Aloe Vera geben.

4. Honig

Wenn Sie kürzlich eine Behandlung mit Zahnfleischentzündung in einer Zahnklinik abgeschlossen haben, um Ihre Gesundheit weiter zu verbessern und einen Rückfall der Erkrankung zu verhindern, wenden Sie Honig auf die betroffenen Bereiche an. Honig hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung und ist daher ein beliebtes Hausmittel.

5. Nimes

In der Zeitschrift der Indian Society of Parodontology veröffentlicht, zeigte die Studie, dass Mundwasser mit einer Lösung von Nim (eine Art immergrüner Baum) eine natürliche Methode zur Behandlung von Gingivitis ist. Solche Spülungen haben ein Minimum an Nebenwirkungen im Vergleich zu denen, die in Apotheken verkauft werden.

6. Salzwasser

Warmes Salzwasser hilft auch, die Symptome von Zahnfleischentzündungen wie Zahnfleischbluten und Zahnschmerzen zu reduzieren. Spülen Sie Ihren Mund mit Salzwasser für 30 Sekunden ohne zu schlucken oder zu spucken, und wiederholen Sie diesen Vorgang zweimal oder dreimal am Tag.