TOP-6-Produkte, in denen die meisten Lebensmittelzusatzstoffe

Viele von uns, die nicht nur gekauft Sauce, Joghurt, Chips, Getränke oder Ihre Lieblings-Süßigkeiten, bemerkte eine Tasche auf einer solchen Liste von „E“ mit einem dreistelligen numerischen Code oder einfach Nahrungsergänzungsmittel-Symbol.

Jemand sah ihn, sofort setzt das Produkt auf dem Regal nach unten, die andere dem Prinzip der folgen „einmal - nicht töten“, während andere wissen, wer von ihnen sicher sind.

Dass Sie sich nicht leugnen, Liebling Leckereien und nicht für ihre Gesundheit fürchten - eine Ahnung zu haben, was „E“ und die einfachen Regeln, die Sie wählen die richtigen Produkte helfen.

Zunächst ist es wichtig zu erklären, was ein Nahrungsergänzungsmittel ist. Einfach gesagt, es ist eine Chemikalie, die zu Lebensmitteln zugesetzt wird, um sie aussehen zu lassen vorzeigbar, schmackhaft und gerochen länger gespeichert.

Stimmen Sie zu: was im Aussehen nicht sehr appetitlich ist, wird einfach nicht kaufen, und Produkte, die sich an einem Tag verschlechtern, sind nicht gewinnbringend. Daher verwenden Hersteller Additive.

Es scheint, dass die schlechte in dem Wunsch, das Produkt zu verbessern und Ihr Einkommen zu erhöhen? Und die Tatsache, dass es E-shki sind, die uns töten aus - sie den Blutdruck erhöhen, reduzieren das Immunsystem und trägt zur Zerstörung von Knochen und Zähnen, und sogar Krebs verursachen.

Er trank sich Joghurt (auf den ersten Blick sehr nützlich ist), und mit ihm das Gift. Und dann fragen wir uns, wo die Allergie warum Bauchspeicheldrüse schmerzen begann. Und das alles wegen des köstlichen Duftes von Erdbeeren (Aromen), synthetischen Antioxidantien, Verdickern und Stabilisatoren.

Vor allem Lebensmittelzusatzstoffe in:

1. Schokolade.

Ja, unsere Lieblingsschokolade. Sie können es natürlich ohne schädliche Zusatzstoffe finden, aber Sie verstehen. In einem solchen leckere Pralinen und Düfte ist (ax, dieser Geruch) und Stabilisatoren und Emulgatoren und Konservierungsmittel und Verdickungsmittel. Folgen: Schokolade kann nicht nur die Figur beeinflussen. Ergänzungen können Allergien und sogar Krebs verursachen.

2. Eiscreme.

Alles hier ist auch sehr traurig. Eiscreme kann ohne Zusätze sein, aber nicht immer. In vielen Arten von Delikatessen finden Sie Farbstoffe, Verdickungsmittel, Aromen, Emulgatoren und Stabilisatoren. Die Folgen: Die Probleme mit der Leber, Nieren, Migräne, Juckreiz, Allergien und verschwommenes Sehen (aber wenn Sie mehr als die Hälfte ihrer Zeit auf dem Computer verbringen, schiebe dann nicht auf dem Eis nach unten!).

3. Kaugummi.

Wegen der Zusätze sind nicht einmal ein Produktname - Stabilisatoren, Süßungsmittel, Verdickungsmittel, Süßstoffe, Emulgatoren, essbare Farbstoffe und Antioxidantien (übrigens sind die natürlichen Antioxidantien nicht schädlich, aber nicht synthetisch, die fast immer in der Lebensmittelindustrie verwendet werden). Folgen: Magenprobleme, Niere, Leber, Allergien, Dehydration, Magen-Darm-Erkrankungen.

4. Chips und Croutons.

Jeder weiß, dass dies nicht die nützlichsten Produkte sind. Sie enthalten Stabilisatoren und Aromen (Huhn, Käse, Pilze und andere) und E621 oder Geschmacksverstärker. Folgen: Verdauungsstörungen, Allergien, Sehstörungen.

5. Getränke und Soßen.

In einem solchen Getränken wie Coca-Cola, Pepsi, hat Fanta Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Aromen und, natürlich, synthetische Süßstoffe. Es ist besser, das Kompott zu schweißen. Leckere Saucen zu gefährlich - Stabilisatoren, Emulgatoren, Farbstoffe, Aromen etc. Wirkung: Zirrhose, Verschlechterung der Herzfunktion, Allergien, Magenprobleme, Krebs und viele mehr

6. Wurst, Würstchen, Hackfleisch, Wurst geräuchertes Fleisch und Fisch.

Wie kann ich Würstchen oder Würstchen ablehnen? Wir wissen nicht, wie, aber sehr notwendig - Antioxidantien, Farbstoffe, Aromen, Stabilisatoren, Verdickungsmittel, Konservierungsmittel, Emulgatoren - Sie es brauchen?

Wirkung: Übelkeit, Magenprobleme, Allergien, Entwicklung von Tumoren, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Klingt beängstigend, dann will ich nicht einmal alle Produkte mit „E“ verwenden. Aber eile nicht zu Schlüssen!

Es unbedenkliche Zusatzstoffe, und einige von ihnen sind sogar nützlich: E100 E101 E106 E106 (Carotine) und E161b, E300 (Ascorbinsäure), E306-E309 (Vitamin E), E440 E641 E642 E916 und E917 (Calciumjodat ).

Fast alle modernen Lebensmittel sind mit Lebensmittelzusatzstoffen "gefüllt", sie sind einfach nicht zu vermeiden. Aber Sie können sich zumindest irgendwie schützen: Versuchen Sie, keine Lebensmittel mit vielen schädlichen Zusätzen zu kaufen, und suchen Sie nach nützlichen Dingen in Ihren Lieblingssnacks. Und iss mehr frisches Obst und Gemüse!