Es besteht kein Zusammenhang zwischen Rauchen und Übergewicht

Neuere Studien haben gezeigt, dass zwischen der Ablehnung von Sucht und überschüssigen Kilogramm kein Zusammenhang besteht.

Experimente zeigen, dass bei Rauchern ein sehr geringer Prozentsatz von Menschen mit Übergewicht auftritt. Professorin für öffentliche Gesundheit Lisa Uebb erklärte, dass sie aufgrund dieser Tatsache daran interessiert sei, die Beziehung zwischen Rauchen und Gewicht sowie Veränderungen im Körper nach dem Aufgeben der Sucht zu untersuchen.

In einer ungewöhnlichen Studie stimmten 6000 Freiwillige der Teilnahme zu. Um das Gewicht von Fett auf dem Körper von Freiwilligen zu messen, verwendeten Spezialisten zwei Indikatoren: das Verhältnis der Größe der Hüften und Taille (WHR) und der Body-Mass-Index (BMI). In ihrer Arbeit, die Webb "Adipositas und Rauchen: das Studium der Beziehung zwischen Rauchen und Übergewicht" nannte, veröffentlichte der Professor die Ergebnisse der Forschung. WHR Raucher mit Erfahrung entpuppten sich als viel mehr als Nichtraucher.

Es stellt sich heraus, dass je länger Sie rauchen, desto breiter wird Ihre Taille. Bei Frauen und Männern, die rauchten, war der Body-Mass-Index jedoch niedriger. Im Laufe der Zeit ist der Unterschied zwischen WHR bei starken Rauchern und Nichtrauchern nur noch gestiegen.