Stretching als Mittel gegen Stress

Stress ist immer die Freisetzung der Hormone Adrenalin und Cortisol. Ihr Überfluss im Körper beeinträchtigt das Herz-Kreislauf-System, erhöht den Blutdruck, unterdrückt die Immunität und wirkt sich negativ auf das Gedächtnis aus.

Aber am wichtigsten ist, stressige Situationen überladen und buchstäblich unsere Muskeln zu kneifen, was zu Krämpfen in den Schultern, im unteren Rücken und Nacken führt. Und sie wiederum verschlechtern den Blutfluss, die Nervenleitung und wirken sich insgesamt negativ auf den Körper aus.

"Negative Emotionen neigen dazu, sich in bestimmten Teilen des Körpers anzusammeln. Ressentiment „gehen“ in die Kehle, die emotionale Belastung - in dem Schlüsselbein, Stress und Eifersucht in den Beinen - sagt Lera Taglioni, zum Strecken und klassischen Balletttrainer für Erwachsene, Meister des Sports Sport- und Gesellschaftstanz. - Um diese Clips selbst zu reinigen, müssen Sie sich jeden Tag körperlich betätigen: Tanzen, Aerobic, Ballett oder Laufen. "

Aber um die tiefen Ursachen von Stress zu erarbeiten, sind nur Yoga und Stretching möglich. Nach US-Forschung profitiert davon Stretching ist nicht nur, dass sie die Spannung aus den Muskeln, sondern auch die Tatsache zu lindern helfen, dass Klassen erlauben besser lernen, Ihren Körper zu fühlen und die Freude an der Bewegung zu bekommen. Als Ergebnis der regelmäßigen Dehnung zu Hause nach einer Weile werden Sie feststellen, dass Sie weniger müde werden, besser schlafen und weniger beruhigend trinken.

Regeln der Dehnung gegen Stress

Die Wirksamkeit der Anti-Stress-Dehnung ist nicht zweifelhaft, aber wenn Sie sich entscheiden, diese Übungen zu beginnen, sollten Sie sich an einige einfache Regeln halten.

1. Vergiss das Tor
nicht.
„Es ist wichtig zu verstehen, dass die Hauptaufgabe in der Strecke - sitzt nicht auf der Saite, und wie alles zu erleben, die Bänder und Muskeln des Körpers, findet die Problembereiche, und diese ein maximale Aufmerksamkeit zu geben,“ - sagte Lera Taglioni.

2. Sparen Sie nicht rechtzeitig

Im Idealfall sollten laut Lera die ersten Dehnübungen mindestens 30-40 Minuten dauern und jeden zweiten Tag die entsprechenden Übungen machen. Zuerst müssen Sie sich an die Abfolge der Übungen erinnern, und zweitens, was Sie genannt werden, vollständig mit Ihrem Körper vertraut. Wenn diese Fähigkeiten gemeistert werden, wird es nach 3-4 Monaten möglich sein, zu einem unterstützenden Regime zu wechseln oder im Allgemeinen nur so zu handeln, wie es notwendig ist.

3. Lerne, deinen Körper zu fühlen

"Versuchen Sie während der Dehnungsübungen, Problembereiche zu finden, die Sie zuvor nicht gespürt haben", sagt Lera Taglioni. "Es könnte der untere Rücken, die Kniekehle, der obere Rücken sein." Um maximalen Nutzen aus dem Stretching zu ziehen, empfiehlt sie, für jede "schwierige" Zone mehrere Übungen durchzuführen. Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, werden Sie spüren, wie viele Ansätze und wie es zu tun ist, und die Lektion wird schneller vergehen.

4. Hör auf zu eilen!

Erinnern Sie sich noch einmal: Ihr Ziel - nicht das Pumpen von Muskeln und Stressabbau. Versuchen Sie daher, sich so langsam wie möglich zu dehnen. Tatsache ist, dass wenn Sie weniger aktiv sind, die Herzfrequenz langsamer wird. Und dies wiederum hilft, einen Zustand der Ruhe zu erreichen. Eine langsame Herzfrequenz ist eine weitere Möglichkeit, Stress abzubauen.

5. Achten Sie auf Atem

Beim Dehnen spielt die Atmung eine Hauptrolle, und es ist sehr wünschenswert, sie aufrecht zu halten und zweimal so lange auszuatmen, wie die Inhalation. Lera Taglioni beim Strecken zu Hause tun, empfehlen wir Positionen auf dem Ausatmen langsam strecken und ziehen mental ein Bild davon, wie Sie lösen alle die akkumulierte negative Energie. Halten Sie nicht den Atem an und - am wichtigsten - nicht widerstehen, die Bänder zu dehnen.

Die Vorteile von Stretching, um Stress abzubauen, sind, dass die meisten Übungen leicht zu erlernen sind. Zu deinen Lieblingsübungen sind Lera Taglioni:

1. "Frosch" oder "Schmetterling"

Setzen Sie sich auf den Boden, beugen Sie die Knie, verbinden Sie die Füße und versuchen Sie, die Füße so nah wie möglich zum Becken zu ziehen. Knie breiten sich so weit wie möglich aus und drücken sie leicht mit den Händen, um die Dehnung zu erhöhen. Wenn eine solche Übungsoption für Sie einfach ist - strecken Sie Ihren Unterbauch zu Ihren Beinen und ziehen Sie Ihre geraden Arme nach vorne. So werden Sie die Spannung sowohl von der Taille und den inneren Schenkeln entfernen. In dieser Position können Sie länger bleiben.

2. Das "Falten"

Setz dich auf den Boden. Die Beine erstrecken sich vor dir, verbinde die Füße und ziehe die Socken an dir. Beim Ausatmen dehnen Sie den Körper entlang der Beine von der Unterseite des Bauches und stellen Sie sicher, dass der obere Rücken nicht verbogen ist. Sie sollten die Dehnung in den Kniekehlenlehren fühlen. Bleiben Sie etwa fünf Minuten in dieser Position. Diese Übung kann auch an jedem Bein separat durchgeführt werden.

Interessante und erschwingliche Dehnübungen gelten auch.

3. Spannung der Kiefermuskeln

Viele Menschen in engen Augenblicken knirschen mit den Zähnen. Infolgedessen sind Kiefermuskeln Krämpfe, die zu Kopfschmerzen und nervösen Tics im Gesicht führen. Um diese Spannung zu beseitigen, entspannen Sie Ihr Gesicht, bedecken Sie Ihren Mund und verbinden Sie lose Ihre Zähne. Sie können diese Übung sowohl stehend als auch sitzend durchführen. Schau an die Decke, öffne deinen Mund jetzt möglichst langsam so weit wie möglich. Sperren Sie diese Position für 5-10 Sekunden. Nun schiebe die Ansicht nach links und versuche, den unteren Teil des Kiefers leicht nach rechts zu verschieben, bis zu den ersten Schmerzempfindungen. Fixieren Sie diese Position auch für 5-10 Sekunden. Jetzt mache die gleiche Übung auf der linken Seite.

4. Selbstansprüche

Setzen Sie sich auf einen Stuhl mit einem geraden Rücken, Hände auf jeder Seite, freuen Sie sich, Füße sind auf dem Boden befestigt. Beim Einatmen die Arme bis zum Boden parallel zu den Seiten ausbreiten. Beim Ausatmen die Hände vor sich sehen, der rechte Arm oben links, die Ellenbogen verbunden, die Handflächen in Schulterhöhe. Deine Aufgabe ist es, dich zu umarmen. Senken Sie den Kopf auf seine Brust und fixieren Sie diese Position für 15-20 Sekunden, dann wieder in die Ausgangsposition und die Übung, so dass nun der linke Arm über rechts.

5. Haltung des Halbmondes

Diese Übung löst perfekt die Verspannungen von Nacken, Schultern und oberem Rücken. Stehen oder sitzen, heben Sie Ihre Hände über den Kopf. Bei der Inspiration verbinden Sie die Handflächen und beim Ausatmen kippen Sie die verbundenen Hände und den oberen Teil des Körpers nach rechts. Achten Sie darauf, dass Ihre Schultern nicht gegen Ihre Ohren wölben. Halten Sie diese Position für 15-20 Sekunden. Atmen Sie ein paar Mal und atmen Sie durch, ändern Sie den Kratzer Ihrer Hände und machen Sie einen Hang nach links.

Natürlich ist die richtige Sache - ihre Haltung zu den Problemen zu ändern und nicht mehr auf Kleinigkeiten, nervös zu sein, aber wenn man bedenkt, dass es nicht immer möglich ist, ein Banner als Antidot zu verwenden, zu betonen!