Pilzdiät für Gewichtsverlust

Pilze sind ein sehr interessantes Produkt. In den Menschen werden sie Waldfleisch genannt - woraus ersichtlich ist, dass es sich um ein besonderes Produkt handelt, das sich von unseren üblichen Produkten pflanzlichen Ursprungs abhebt. Pilze kombinieren überraschend Fleisch Ernährung und pflanzliche Ernährung. Sie enthalten alle notwendigen Vitamine und sind unter den pflanzlichen Produkten hinsichtlich Protein- und Phosphorgehalt führend.

Pilze sind ein Ersatz für Fleisch

Dies erklärt die Wirksamkeit der Pilzdiät: Tierisches Eiweiß wird durch Pflanze ohne Verlust für den Körper ersetzt. Der Nährwert von Pilzeiweiß ist nicht schlechter als Fleisch oder Fisch, aber gleichzeitig ist der Kaloriengehalt von Pilzen sehr niedrig.

Deshalb wurde die sogenannte Pilzdiät auf der Basis von Pilzen geschaffen. Dank dieser Diät können Sie bis zu 3 kg pro Woche verlieren. Es ist schwierig, genauere Zahlen zu nennen, da alles von den individuellen Eigenschaften des Organismus abhängt.

Hauptsache ist die Einhaltung der allgemeinen Regel

Für eine Pilzdiät gibt es kein streng festgelegtes Menü. Hauptsache ist die allgemeine Regel: alle Fisch- und Fleischgerichte durch Pilze ersetzen. Sie können in jeder Form verwendet werden: gekocht, gebraten, gesalzen, gedünstet. Natürlich ist das Überessen heutzutage mit fetthaltigen, süßen und Mehlgerichten nicht wert, sonst wird es keinen Effekt geben.

Achten Sie auf die ausgewählten Pilze

Ein weiterer wichtiger Punkt: Bevor Sie Pilze in Ihre Ernährung einführen, stellen Sie sicher, dass sie nicht giftig sind und an einem ökologisch sauberen Ort gewachsen sind. Und um sicher zu gehen, dass die Pilzdiät Ihre Gesundheit nicht beeinträchtigt; dass Pilze nirgendwo entlang der Route wachsen, ist es besser, nur Treibhauspilze und Austernpilze zu kaufen.