10 Regeln des gesunden Frühstücks

Das Frühstück ist eine der wichtigsten Mahlzeiten. Ohne es zu wissen, können wir dem Körper helfen, sich nach dem Erwachen oder Schaden wieder zu erholen.

Befolgen Sie die Regeln eines gesunden Frühstücks, um nicht nur Energie aufzuladen, sondern auch um Gesundheit und Form zu erhalten.

1. Ohne Frühstück - nirgendwo

Manche Leute mögen kein Frühstück. Auch wenn Sie daran gewöhnt sind, auf das morgendliche Essen zu verzichten, sollten Sie diese Gewohnheit ausmerzen. Mangel an Frühstück kann Magen und Allgemeinzustand schlecht beeinflussen: Sie werden sich schnell müde fühlen, Metabolismus und Gehirnarbeit werden gestört.

Essen Sie mindestens ein wenig, wenn Sie sich nicht überwinden können. Selbst zwei Löffel Brei oder ein gekochtes Ei zum Frühstück werden für Ihren Körper von unschätzbarem Wert sein. Jüngsten Studien zufolge trägt die Verweigerung des Frühstücks zu einer allmählichen Gewichtszunahme bei.

2. Wasser

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, sofort nach dem Erwachen ein Glas ruhiges Wasser bei Raumtemperatur zu trinken. Es beginnt mit der Verdauung und hilft dem Körper schneller aufzuwachen. Dies schützt auch das Herz vor Überlastung und verbessert die Blutzirkulation, besonders wenn Sie morgens trainieren oder trainieren.

3. Die Zeit ist

Einige Ernährungswissenschaftler empfehlen Frühstück nicht sofort nach dem Aufwachen. Es ist besser sofort Wasser zu trinken und den Körper aufwachen zu lassen. Frühstücken Sie nach einer halben Stunde nach dem Aufstehen, aber nicht später als 2 Stunden.

4. Komplexe Kohlenhydrate

Jeder schnell kochende Brei, sowie süßes Müsli und Kekse - sind "schnelle" Kohlenhydrate, die helfen, sich zu sättigen, aber in einer Stunde oder zwei Hunger verursachen werden.

Um Energie gründlich aufzuladen, verwenden Sie zum Frühstück "lange" Kohlenhydrate: ungeschälter Reis, Haferflocken (die gekocht werden sollten), Bohnen (Linsen, Bohnen usw., besser vorher eingeweicht), Früchte, Nüsse, Gemüse, Gemüse.

Außerdem tragen solche Kohlenhydrate zur allmählichen Aufnahme von Glukose in das Blut bei, wodurch ein Zuckersprung vermieden wird. Früchte sind reich an nützlichen Ballaststoffen, die beim Frühstück etwa 8-12 Gramm verzehrt werden sollten.

5. Protein

Gesundes Essen sollte ausgewogen sein. Zum Frühstück muss der Körper seine Dosis an Vitaminen und Spurenelementen erhalten. Zusätzlich zu Kohlenhydraten wird Ernährungswissenschaftlern empfohlen, etwa 30 Gramm Protein in das Frühstück aufzunehmen. Dies können Eier, Hüttenkäse, Milchprodukte, Joghurt, mageres Fleisch (Huhn, Pute), Fisch, Hülsenfrüchte, Nüsse sein.

6. Fette

Nützliche ungesättigte Fette sind ebenso wie andere Elemente für die Gesundheit des Körpers notwendig. Solche Fette finden sich in Oliven-, Leinsamen- und Sonnenblumenöl, Avocado, Nüssen (Erdnüssen, Mandeln).

7. Kalorien

Wenn Sie der Figur folgen und das System der Kalorienzählung verwenden, dann denken Sie an die Hauptregel - das Frühstück sollte ungefähr 20-30% des täglichen Kaloriengehalts betragen.

8. Keine Interceptions in Bewegung

Auch wenn Sie es eilig haben, legen Sie eine Regel für das Frühstück an einem Tisch in entspannter Atmosphäre für mindestens 10-15 Minuten fest. Nachdem Sie sich daran gewöhnt haben, "etwas" in Eile zu erledigen, werden Sie nach einiger Zeit Probleme mit dem Magen und der Verdauung haben.

Nehmen Sie Nahrung in einem Zustand von Stress und Stress, Sie sind gesundheitsschädlich.

9. Ausschließen süßes, fettes Fleisch, Backen

Die Verwendung von gebackenem Gebäck, fettem Fleisch und Süßem kann die Arbeit des Magens und den Stoffwechsel des Körpers beeinträchtigen. Besser ersetzen Sie Speck oder Wurst für gebackenes oder gekochtes Huhn oder Fisch. Aus Mehl können Sie Produkte aus Vollkornmehl verwenden.

10. Lifestyle beeinflusst die Wahl der Produkte zum Frühstück

Auf Rat der Ernährungsberater sollte das Frühstück nach der Art der Aktivität ausgewählt werden. Wenn Sie mit geistiger Arbeit beschäftigt sind, sollte das meiste Frühstück Kohlenhydrate sein, da das Gehirn Glukose benötigt.

Überschüssige Proteinprodukte können in diesem Fall Schläfrigkeit verursachen. Für diejenigen, die viel körperlich arbeiten, müssen Sie mehr proteinhaltige Lebensmittel zum Frühstück konsumieren.