Kohlenhydrate sind wichtiger als Proteine ​​für Sportler

Der Wissenschaftler des Royal London Hospital Tom Crisp sagt: Man kann ständig über die Bedeutung der Ernährung für die Gelenke und Knochen hören, aber über die Wichtigkeit der Muskeln wird wenig gesagt. Inzwischen sind in unserem Körper mehr als 650 verschiedene Muskeln und vergessen sie unmöglich.

Und Diätassistent Alex Thompson erinnert daran, dass für Menschen, die Menschen trainieren, Kohlenhydrate wichtiger sind als Proteine. Ja, Muskelgewebe benötigt Proteine ​​für Wachstum und Regeneration, aber wir brauchen nur ein halbes Gramm Proteine ​​pro 500 Gramm Gewicht. Ein Erwachsener hat genug Hühnerbrust und ein kleines Stück Lachsfilet. Ein Vegetarier kann mit zwei Eiern, einer Handvoll Nüssen und 250 Milliliter Milch machen.

Zur gleichen Zeit führt eine intensive körperliche Aktivität zu einer Verringerung der Energie liefernden Kohlenhydrate. Und ohne sie sind die Muskeln für eine Verletzung prädisponiert. Laut Thompson sollten in der Ernährung komplexe Kohlenhydrate (Vollkornreis, Hülsenfrüchte, Vollkornbrot und süße Trockenfrüchte) 50% betragen. Dies gibt dem Körper Vitamine B und Magnesium.

Aber Spinat ist reich an Eisen, notwendig für das Muskelwachstum, weil Hämoglobin Sauerstoff an die Muskeln liefert. Für Männer beträgt die empfohlene Rate 87 Milligramm Eisen pro Tag, für Frauen 148 Milligramm. Einhundert Gramm Spinat enthält 27 Milligramm Eisen. In Blättern gibt es jedoch auch Oxalsäure, die nicht von der Drüse aufgenommen werden kann. Daher ist es besser, Eisen aus Sonnenblumenkernen (35 mg Eisen pro 100 Gramm), Rindfleisch (6 mg pro 100 Gramm) und Aprikosen (63 mg pro 100 Gramm) zu bekommen. Es muss auch daran erinnert werden, dass Vitamin C die Verdaulichkeit von Eisen erhöht.

Eine geringe Menge an Elektrolyten - chemische Verbindungen, die für den Flüssigkeitshaushalt, die Muskelbewegung und die Nervenübertragung notwendig sind, können beobachtet werden, wenn eine Person während des Trainings stark schwitzt. Um es wiederherzustellen und die Entwicklung von Anfällen und Fehlfunktionen im Herzschlag zu vermeiden, empfehlen Experten, Sportgetränke zu trinken oder einem Glas Wasser eine Prise Salz hinzuzufügen. Orangen und Bananen, reich an Kalium, und Nüsse mit Magnesium werden ebenfalls helfen.

Zusatzstoffe mit Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat sind für Sportler einfach notwendig. Sie werden Ihnen erlauben, Muskeln schneller wiederherzustellen. Normalerweise wird diese Verbindung vom Körper selbst produziert, aber in kleinen Mengen. Um Entzündungen durch Traumata zu lindern, rät Thompson außerdem, Zusatzstoffe mit Knoblauch und Pfeffer zu verwenden.