Drei Bedingungen der sexuellen Befriedigung

Fast alle Partner sind in der Lage, sich gegenseitig anzupassen

Sexologen kamen zu dem Schluss: Die meisten Paare können sich aufeinander einstellen. Dieser Effekt ist besonders in langfristigen sexuellen Beziehungen spürbar. Je länger Partner Sex haben, desto besser passen sie sich aufeinander ein. Ihre Reaktionen werden harmonischer, das Gefühl der Zufriedenheit nimmt zu.

Zum Beispiel wird der Unterschied zwischen der Länge des Penis in einem ruhigen Zustand bei verschiedenen Männern während der sexuellen Erregung kompensiert. Ein kurzer Penis mit einer starken Erektion kann mehr als lang werden und manchmal sogar übertreffen.

Als nächstes hängt die Spannung der Erektion vom Partner ab. Je mehr eine Frau einen Mann mag, je mehr sie ihn erregt, desto mehr nimmt sein Penis während einer Erektion zu und desto länger kann er weiterhin Geschlechtsverkehr haben. Deshalb kann im Bett mit einer Frau ein Mann ein Superheld sein, und auf der anderen Seite - durchschnittliche Ergebnisse zeigen.
Die weibliche Vagina ist auch sehr plastisch, sie passt sich leicht an die Größe des Penis eines bestimmten Partners an.

All dies deutet darauf hin, dass die meisten Paare, wenn gewünscht, in der Lage sind, sich aufeinander einzustellen und viel Sex zu haben. Die Hauptsache ist, die Bedürfnisse des anderen zu berücksichtigen und nach gegenseitiger Harmonie zu streben.

Kannst du die Muskeln deiner Vagina kontrollieren?

Die Technik des Geschlechts ist auch wichtig. Zum Beispiel kann eine Frau, die es versteht, die Muskeln einer Vagina geschickt zu meistern, einem Mann unbeschreibliches Vergnügen bereiten. Wenn es die Wände der Vagina rhythmisch schneidet und entspannt und sie eng mit dem Partner eines Partners bedeckt, dann entsteht intensive Reibung, wie bei Reibungen - selbst wenn sich die Partner nicht bewegen. Auf diese Weise können Sie Ihren Partner zu einem heftigen Orgasmus bringen.

Wenn eine Frau von Natur aus temperamentvoll ist, kommt sie intuitiv dazu. Nun, andere können das lernen. Um dies zu tun, ist es ausreichend, ein wenig zu üben, zum Beispiel während der Masturbation.

Emanzipation im Sex ist wichtiger als schönes Aussehen

Ein Amsterdamer Gigolo (Mann auf Abruf) sagte in seinem Interview, dass seine Kunden im Grunde Geschäftsdamen mittleren Alters seien, die zu Geschäftsgesprächen nach Amsterdam kamen. Um sich nach einem Arbeitstag zu entspannen, bestellten sie einen Gigolo in ihrem Hotel.

"Sie waren keine Schönheiten von den Titelseiten von Modemagazinen", sagte der Mann. "Im Gegenteil, sie waren gewöhnliche Frauen über vierzig, mit Falten unter den Augen und Körpern, die ihre frühere Elastizität verloren hatten."

Aber damit ich mein Ding machen kann, muss ich mich aufregen. Also bat ich sie, mir offen von ihren sexuellen Phantasien zu erzählen und ihnen zu erzählen, was sie gerne erleben würden.

Wenn sie darüber sprachen, schaute ich nicht auf ihre Körper, sondern in ihre Augen. Frauen verwarfen Schüchternheit und redeten kühn über ihre Wünsche. In diesem Moment sahen sie so freimütig und schamlos aus, dass sie mich viel mehr erregen als die jungen Schönheiten. Deshalb rate ich allen Frauen: Vergiss die Komplexe, sei trotzig und befreit im Bett, und jeder Mann wird dir gehören. "