Stammzellen können von Milchzähnen

Zuletzt wurde in Großbritannien ein Programm zur Sammlung von Stammzellen aus den Milchzähnen durchgeführt, an dem ein Bewohner von South Lanarkshire, der siebenjährige Becca Graham, teilnahm. Die Zähne des Babys wurden eingefroren, um sie zu verwenden, falls erforderlich, zum Beispiel im Falle der Behandlung von Krebs, Schlaganfall, Wirbelsäulentrauma, Lebererkrankungen und Diabetes.

Die Tatsache, dass die Wissenschaftler herausfinden konnten, dass die Milchzähne und insbesondere Pulpitis diese wertvollen Zellen enthalten. Also werden zwei Mädchen Zähne für besondere Anlässe gespeichert.

Zu dieser Zeit gibt es keine weit verbreitete Technologie der personalisierten Behandlung, jedoch hoffen sowohl die Ärzte als auch die Eltern des Mädchens, dass dies nur ein vorübergehendes Phänomen ist.

Es lohnt sich, daran zu erinnern, dass es früher Fälle gab, bei denen Zellen aus Milchzähnen verwendet wurden, um die Knochenmasse wiederherzustellen oder Parodontitis zu behandeln.