Der Rückgang des Wachstums wird Ihnen sagen, was die Person im Leben

Das Wachstum des Menschen ist weitgehend durch seine Art zu leben vorbestimmt. Die Analyse des Zustands von 17708 Menschen zeigte, wie sich die Lebensweise im Erwachsenenalter auf die Wachstumsdynamik des Alterns auswirkt, schreibt The Times of India in Bezug auf die Arbeit von John Strauss.

Die wichtigsten Parameter, die gemessen wurden, umfassten das Wachstum und das Gewicht einer Person in der Kindheit und im Erwachsenenalter. Es stellte sich heraus, dass, unabhängig vom maximalen Wachstum, seine Abnahme mit dem Altern ein Indikator für einen Rückgang der kognitiven Funktionen sein kann.

Zum Beispiel, Menschen, die im Laufe der Jahre mehr als andere abgelehnt haben, bestanden oft schlechte Tests für kognitive Fähigkeiten, wie Kurzzeitgedächtnis, die Fähigkeit, mathematische Probleme zu lösen und Termine zu verfolgen.

Die Stadtbewohner haben übrigens am wenigsten Wachstum verloren. Aber die Verfügbarkeit der abgeschlossenen Grundschule war bei Männern mit der Tatsache verbunden, dass der Rückgang ihres Wachstums um 09 Zentimeter geringer war. Das Gymnasium entsprach 1 zusätzlichen Zentimeter. Im Durchschnitt betrugen die Indizes 33 Zentimeter (für Männer).

Bei Frauen lag die Gesamtleistung bei 38 Zentimetern (wenn sie die Grundschule beendet hätten, könnten sie 06 Zentimeter zurückerobern). Wissenschaftler erinnern daran, dass verschiedene Krankheiten wie Arthritis, Entzündung und Osteoporose das Wachstum reduzieren können.