Die Genetik hat herausgefunden, wie die neuen Nervenzellen

Wissenschaftler vom Genome Institute in Singapur fanden einen ungewöhnlichen genetischen Mechanismus. Er kontrolliert die Bildung von Neuronen, schreibt Medical Xpress. Dieser Prozess erfordert die Regulierung der Operation von Hunderten von Genen. Normalerweise wird es durch spezielle Netzwerke durchgeführt, einschließlich Proteinen, die das Nervensystem unterstützen.

Wie sich herausstellte, ist die Schlüsselkomponente des regulatorischen genetischen Netzwerks RMST - eine atypische lange nicht-kodierende RNA. RNA produziert keine Proteine, um den regulatorischen Prozess zu kontrollieren. Im Gegenteil, es wirkt sich unmittelbar auf den Regulierungsmechanismus aus.

Es stellt sich heraus, dass RNA nicht nur ein Überträger von genetischen Informationen ist, die Proteine ​​kodieren. RMST reguliert direkt SOX2 das Schlüsseltranskriptionsfaktorprotein, das für das Auftreten neuer Neuronen erforderlich ist. Dank dieser Entdeckung hoffen die Wissenschaftler, eine einzigartige Therapie gegen Erkrankungen des Nervensystems zu entwickeln.