Nanoröhren erhielten die Spezifität der Antikörper

Kohlenstoff-Nanoröhrchen können Biomoleküle gemacht werden binden mit hohen Spezifität - wegen der Beschichtung des Polymers, die nur eine Spezies an die Rohre des Moleküls passieren.

Die wichtigste Eigenschaft des Antikörpers - die Fähigkeit, andere Moleküle zu erkennen und mit ihnen Kontakt, lassen Sie sie nicht ihre Entdeckung anzuzeigen. Dieses Geschenk wird in Wissenschaft und Medizin aktiv genutzt, wenn Sie etwas Substanz finden müssen, eine Art von Molekülen (meist Proteine), für die Sie folgen müssen. An Antikörper können in diesem Fall jedes beliebige Leuchtgewicht anhaften, das die Fluoreszenz anzeigt, wo sich das Zielmolekül befindet.

Mit dem Aufkommen von Forschern Kohlenstoff-Nanoröhren miteinander zu mischen aufgetreten ist, das heißt, die Rohrschal des Antikörpers zu bedecken.

Kohlenstoff-Nanoröhrchen fluoreszieren unter Laserbestrahlung, und wenn die Antikörper eine gewisse Substanz zu binden, können ihre Lumineszenz verstärkten oder geschwächt werden. Solche Rohre können als hochempfindliches molekularen Sensoren verwendet werden, aber Zellen und Geweben Antikörper Beschichtung Kohlenstoff-Nanostäbchen, die oft zerstört in leben. Kann anstelle von Antikörpern, Aptameren verwendet werden - DNA-Sequenzen, die auch von spezifischer Bindung an verschiedene Ziele fähig sind, aber es gibt eine Menge von Molekülen, die die Aptamere oder extrem schwierig oder einfach unmöglich abholen.

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (USA) vorgeschlagen, eine Lösung, die Sie ohne Antikörper und ohne Aptamere zu tun erlaubt. Im Zentrum ihrer Sensoren - alle der gleichen Kohlenstoff-Nanoröhrchen, aber es deckt es mit einem speziellen amphiphilen Polymer, den hydrophoben und hydrophilen Bereiche hat wiederkehrend. Mit solch einem Nanoröhrchen Polymer hydrophoben Teil und hydrophile bildet eine Kette von Schleifen entlang der Röhre reagiert, genannt „Krone“.

Die Zeitschrift Nature Nanotechnology Michael Strano (Michael Strano) und seine Kollegen beschreiben, wie diese Schicht Schleifen Fang für Moleküle verwendet werden. Die Intervalle zwischen den Schleifen können in andere Moleküle durchdringen, aber der Abstand zwischen den hydrophoben Polymerschleifen und einige ihrer Strukturen erlauben zwischen ihnen nur streng bestimmten Substanzen passieren. Wenn das Molekül richtig war, wenn sie einen Keil zwischen den Polymer Schleifen fahren verwaltet, bindet es an das Nanoröhrchen und ändert seine Fluoreszenz.

Das heißt, in diesem Fall müssen nicht rätseln, ob das Polymer das Telefon abdeckt, dann ist diese Interaktion ist einfach nicht sollen speziell mit den richtigen Molekülen zu reagieren. Autoren konnten spezifische Sensoren für Riboflavin schaffen, Hormone Estradiol und L-Thyroxin, aber diese Möglichkeiten sind nicht auf Nanoröhrchen beschränkt: nach Ansicht der Forscher, können sie verwendet werden, zu fangen und Neurotransmittern und Kohlenhydrate und Proteine. Sie müssen nur die Röhrchen mit dem notwendigen Polymer abdecken, damit Sie mit der Röhre nur die gewünschte Substanz interagieren können.

Spezifität, die charakteristisch für Antikörper erreicht, ohne den Einsatz von Immunglobulinen: Solche Sensoren könnten „synthetischer Antikörper“ bezeichnet werden. Wenn diese Rohre mit Polymeren ihren Wert unter Beweis stellen, so dass sie bei der Verwendung wirklich eine Vielzahl von Molekülen fangen und keine Sorge über Hintergrundgeräusche, warten sie auf die glänzendste Zukunft in verschiedenen Bereichen der Biologie und Medizin.